Kreis Consulting

Analyse, Konzeption, Planung und Implementierung von Börsen- und Wertpapier-Software

Beratung

Schwerpunkt der Beratungstätigkeit ist der Kapitalmarkt

Vielfältige Blickwinkel

  • Fachabteilungen, die die Software nutzen, um ihre Aufgaben durchzuführen
  • Finanzinstitute, die die Software implementieren
  • Softwarehersteller, die ihre Anwendung bereitstellen
  • Consulting Gesellschaften, die die Software auf dem Markt einführen

Vielfältige Tätigkeitsgebiete

  • Fachliche Beratung bei der Software Auswahl
  • Erstellen von Fachkonzepten
  • Durchführung von Bedarfsanalysen
  • Beschreibung von Datensätzen
  • Testplanung und Durchführung
  • Implementierung der Buchhaltung nach IFRS
  • Einführung einer Standardsoftware

Kompetenz

Der kompetente Partner im Börsen- und Wertpapiergeschäft

Einsatzbereich -> Systemintegration

Implementierung neuer Software in die bestehende Systemlandschaft für Handel, Abwicklung, Buchhaltung und Risiko Management mit den Themen:

  • Geschäftsprozessanalyse -> Darstellung der Geschäftsprozesse inkl. Schnittstellen
  • Fachkonzepte -> Darstellung neuer Funktionalitäten
  • Testkonzepte -> Entwicklung und Durchführung von Testfällen aus Anwendersicht
  • Datensatzbeschreibungen -> Fachliche und technische Beschreibung der einzelnen Datenfelder

Fachkenntnis -> Kapitalmarkt

Betrachtung der Börsen- und Wertpapiermärkte mit den Themen:

  • Börse -> Aufbau, Funktionsweise und Teilnehmer
  • Wertpapierhandel -> Handel an in- und ausländischen Märkten
  • Anlageklassen -> Von den klassischen Instrumenten wie z.B. Aktien und Renten über Investmentfonds, Devisen und Waren bis hin zu den Derivaten Produkten wie Futures und Optionen

Systemkenntnisse -> Software

Einsatz und Eigenschaften der Anwendungen im Bereich Börsen- und Wertpapiergeschäft mit den Themen:

  • Front-, Middle- und Backoffice -> Anwendungen für einen “STP” Ansatz oder eine “state of the art” Lösung
  • Wertpapierhandel, Asset Management, Risiko Management -> Für jeden Bereich die richtige Software

Projekte

Übersicht der Tätigkeiten in den durchgeführten Projekten seit 1998

Fachkonzeptionen

  • Analyse der Börsen- und Wertpapiergeschäfte des Handels- und Anlagebuches im Hinblick auf die gesetzlichen Anforderungen des Meldewesens
  • Durchführung, Moderation und Protokollierung von Fach-Workshops mit Software-Providern und den Fachabteilungen
  • Erstellung der Datensatzbeschreibung für Börsen- und Wertpapiergeschäfte für die Schnittstelle zur Meldewesen Software
  • Gestaltung der Softwareanwendung für das „straight-through-processing“ aus Anwendersicht

Management

  • Aufbau von neuen Geschäftsfeldern inkl. interner Strukturen und Personal-Management
  • Betreuung von ausländischen Tochtergesellschaften in fachlicher und technischer Sicht bei der Überleitung von Börsen- und Wertpapiergeschäften
  • Durchführung des Antrages zur Teilbanklizenz beim Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen inkl. Businessplan und Geschäftskonzept
  • Erstellung des Businessplans für das neue Geschäftsfeld „Vertrieb Internet Brokerage Lösungen“
  • Mitarbeit bei der Projektplanung und Organisation des Release-Wechsels auf wertpapierfachlicher Ebene
  • Präsentation von Geschäftsmodellen bei Kunden und Kooperationspartnern
  • Management der Kontakte zu Börsen, Software Anbietern und zum General Clearing Member
  • Präsentationen und Verhandlungen bei Kooperationspartnern, Börsen, Behörden und Kunden
  • Sales und Pre-Sales einer Softwareanwendung

Test und Qualitätsmanagement

  • Planung von Regressions-, Modul-, Integrations-, Schnittstellen- und Performancetests
  • Erstellung der Testkonzepte für alle Fondsarten und Anlageklassen
  • Erstellung der Testkonzepte für den Statusablauf von Wertpapiergeschäften, von der Ordererteilung und Geschäftserfassung über Abstimmung und Buchhaltung bis zur Fondspreisermittlung
  • Erstellung der Testkonzepte zur Integration einer Softwareanwendung für das gesamte „straight-through-processing“
  • Erstellung der Testkonzepte in Absprache mit den Fachabteilungen
  • Erstellung der Testfälle gemäß den Testkonzepten
  • Durchführung der Testfälle
  • Automatisierung der Testfälle
  • Fehleranalyse nach Testdurchführung, auch in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen
  • Nutzung von Standard-Softwareanwendungen bzw. interner Datenbanken zur Dokumentation und Management von Testfällen und Fehlerkorrekturen

Geschäftsprozesse

  • Beschreibung der Statusabläufe von Wertpapiergeschäften und der vorhandenen Schnittstellen
  • Beschreibung der zeitlichen und inhaltlichen Abläufe und der Abhängigkeiten der Teilprozesse untereinander bei einem Wertpapiergeschäft
  • Darstellung der Geschäftsprozesse im Wertpapierhandel (Kursbeschaffung, Handel, Geschäftserfassung)

Marketing

  • Analyse am Markt vorhandener Softwareanwendungen mit definierten Eigenschaften
  • Analyse der am Markt tätigen Wertpapierhandelsgesellschaften mit Schwerpunkt „Day-Trading“
  • Entwicklung von Marketingstrategien zur Einführung einer Softwareanwendung